Sichere Bezahlung Schnelle Lieferung 100% qualität
Mail : info@soleil-vie.com     Contact:+41 26 912 21 90

Der Sommer ist bald da, wir wollen leichter essen, die Sonne vor einem guten Salat genießen Tomaten, Gurken, grüne Salate ... Obst und Gemüse können sich mit Vitaminen und Ballaststoffen füllen. Den ganzen Tag bleiben sie in Form, dank ihres langsamen Zuckers, nichts wie Müsli! Und in unseren Sommersalaten ist es nicht nur Reis oder Pasta, hier sind unsere Vorschläge, um die Freuden zu variieren. Boulghour, um die Linie zu halten Bulgarischen Ursprungs, Bulgur oder Bulgur, oder Borghol, ist in der Tat ein Nebenprodukt von Hartweizen, befreit von seiner Hülle aus Kleie. Sehr beliebt in der mediterranen Küche, es ist sehr einfach zu kochen und kommt mit vielen Gerichten, heiß oder kalt.

Bulgur ist besonders reich an Kohlenhydraten mit niedrigem glykämischen Index (30,4 pro 100 g), aber auch an Ballaststoffen, B-Vitaminen, Proteinen, Magnesium, Eisen und Zink. Sein Konsum, zum Beispiel beim Mittagessen, und eine Portion von 60 bis 100 g (50 für Kinder) und kann Energie für den Rest des Tages finden ... während er die Linie hält. Bulgur ist in der Tat nahrhaft und gleichzeitig kalorienarm: 155 kcal pro 100 g gekochtes Vollkorn. Sein niedriger glykämischer Index begrenzt den Anstieg des Blutzuckers.

Da es langsam verdaut wird, ist der Bulgur immer noch ein schlanker Verbündeter, um den Heißhunger des Tages abzuwehren. Quinoa, glutenfreie Energie Quinoa wird als "Pseudo-Müsli" bezeichnet, da es kein Gras ist. Dennoch passt diese in Südamerika beheimatete Pflanze perfekt zu unseren Sommersalaten. Mit einem großen Vorteil gegenüber Weizen, Hafer oder Roggen: Quinoa enthält kein Gluten! Seine Eigenschaften hören natürlich nicht auf. Mit 15% Protein, aber auch Nährstoffen wie Magnesium, Phosphor oder Zink, ist Quinoa eine Quelle der Vitalität ... für wenige Kalorien (15 kcal für 20 g rohe Quinoa).

Es hat immer noch den Unterschied, eine Quelle essentieller Aminosäuren und Ballaststoffe zu sein, was es nicht nur sehr verdaulich macht, sondern auch zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt. Reich an Nicht-Häm-Eisen, wird es immer noch im Falle einer Anämie empfohlen, besonders wenn es mit Vitamin C assoziiert ist, wie es zum Beispiel in Zitrusfrüchten und Paprikaschoten vorkommt. Wir verstehen besser, warum Amerikaner es als einen "Super-Samen" betrachten, der köstlich ist. Hirse, Vitamine und Mineralien Nach dem Mittelmeerraum und Südamerika beenden wir unsere Weltreise mit Afrika und Asien: In diesen Regionen wird Hirse angebaut, ein Getreide mit kleinen, glutenfreien und besonders reichhaltigen Samen Gruppe B Vitamine und Mineralien.

Es sollte zum Beispiel bekannt sein, dass eine einzelne Portion von 100 g gekochter Hirse 10% des täglichen Magnesiumbedarfs eines Erwachsenen, 13% des Phosphorbedarfs, abdeckt. Er ist etwas weniger ballaststoffreich als andere Getreidearten, ist aber dennoch sehr bekömmlich und vermittelt ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Ideal für Menschen, die etwas abnehmen wollen! Darüber hinaus enthält Hirse Phenole, deren antioxidative Eigenschaften auf den Zellen bekannt sind. Hirse wird ganz gegessen, mit einem großen Teil der Nährstoffe, die im Keim enthalten sind. Es kann unter anderem auf seinen knackigen Salat gestreut werden.